Sexualberatung

Sexualität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und ein zentraler Bereich in den meisten Paarbeziehungen.

Allerdings sind die Bedürfnisse und Vorstellungen, wie Sexualität gemeinsam gelebt werden sollte, vielfältig und oft individuell sehr verschieden – auch zwischen Paaren.  

Bedingt durch Familiengründung,  steigende Berufsanforderungen, Stress und Gewöhnung  verändern sich sexuelle Wünsche zudem meist im Laufe des Lebens und  einer Beziehung. Biographische Vorbelastungen, Missbrauchserfahrungen,  Lustlosigkeit, Potenz- oder  andere Sexualstörungen sind weitere Faktoren, die die Sexualität vieler Paare einschränken.

Dies führt oftmals zu Unzufriedenheit, Verunsicherung und Sprachlosigkeit.  Sexualität, die zu Beginn der meisten Beziehungen  eine große Ressource darstellte und deren Exklusivität unterstrich, entwickelt sich so nicht selten  in ein Tabu- oder Streitthema, wirkt sich trennend und belastend auf die Beziehung aus.

In der systemischen Sexualberatung finden Sie einen Rahmen, in dem Sie über ihre Wünsche und Unsicherheiten bezüglich Ihrer Sexualität mit Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin neu ins Gespräch kommen. Eingefahrene, unbefriedigende Muster können so aufgeweicht und Sexualität wieder als verbindendes Element neu entdeckt werden.

 

Quelle: Elnur, stock.adobe.com, Fotolia_137668685_M.jpgJunges